Mineralstoffbombe Gemüsebrühe

Wenn du dich müde und antriebslos führst, könnte es entweder daran liegen, dass du zu wenig Schlaf bekommen hast oder dir genügend Mineralstoffe fehlen, die deinen Körper fit halten. Dem kann schnell Abhilfe geschaffen werden. Eine selbstgemachte Brühe aus frischem Gemüse ist die reinste Mineralstoff-Bombe! Besorge dir saisonales frisches Bio-Gemüse. Dieses enthält mehr Vital- und weniger Schadstoffe. So kannst du das Gemüse einfach mit der Schale unter fließendem Wasser reinigen. Anschließend in grobe Würfel vierteln und in einen großen Topf geben. Mit etwas Rapsöl andünsten. Wasser bis fast unter die Kante des Topfes dazugeben und salzen. Wähle ein unbehandeltes Salz ohne Zusatzstoffe wie Jod oder Flourid. Gerne grobkörniges Salz ohne Rieselhilfe. Nun kochst du alles einmal auf. Dann schaltest du die Temperatur soweit runter, so dass die Brühe für ca. 1,5 Stunden leicht köchelt! Nachdem die Mineralstoffe während des Auskochens in das Wasser übergegangen sind, kannst du die Flüssigkeit in saubere abgekochte Glasflaschen einfüllen. Das Gemüse kannst du entsorgen, da sämtliche Vitamine abgestorben und die Mineralien, wie bereits erwähnt, in die flüssige Brühe übergegangen sind. Das Geniale hierbei ist, dass ein großer Topf ausreicht, um dich für eine Woche täglich mit einer Tasse Brühe zu versorgen. Einfach eine Portion im Topf aufwärmen und schluckweise genießen. Besonders in dieser kalten Jahreszeit ist es ein Genuss! Bon Appetit!

Geeignetes Gemüse: Kohlsorten, Karotten, Ingwer, Blatt-Petersilie, Pastinaken, Lauch, Kohlrabi, Sellerie. Wichtig: Stärkehaltiges Knollengemüse zur Sättigung (z.B. Kartoffeln)